Diese Webseite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite bereitzustellen, unseren Traffic zu analysieren, und Ihr Browser-Erlebnis zu verbessern. Klicken Sie auf "Akzeptieren", um die Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf "Cookies Verwalten", um auszuwählen, ob Sie bestimmte Cookies auf der Website akzeptieren. Sie können auch unsere aktualisierte Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie lesen.
PEKANA Logo
Icon für die Suche

Zähne können Organe beeinflussen

Zähne können Organe beeinflussen

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) wird davon ausgegangen, dass über die sogenannten Meridiane eine Verbindung zwischen den Zähnen und den Organen besteht. So stehen beispielsweise die Schneidezähne in direkter Verbindung mit der Blase. Das bedeutet, dass schmerzende Zähne sich häufig auch in Form von körperlichen Beschwerden bemerkbar machen können. Geht man den Ursachen vieler allgemeinmedizinischer Beschwerden auf den Grund, so lässt sich häufig ein Auslöser im Mundraum finden. Die Gesundheit der Zähne kann sich also in der Gesundheit des Körpers widerspiegeln. Als Eintrittspforte in unseren Körper ist der Mund einer Vielzahl an Einflüssen ausgesetzt. Um den Mundraum frei von äußerlichen Einflüssen zu halten, ist eine regelmäßige Pflege, u. a. der Mundschleimhaut, besonders wichtig. Vor diesem Hintergrund leistet das Ölziehen einen nachhaltigen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Mundgesundheit. Betrachtet man dies im Zusammenhang mit der Zahn-Organ-Beziehung, ist das Ölziehen eine hervorragende Möglichkeit, sowohl seiner Mundgesundheit, als auch seiner körperlichen Gesundheit etwas Gutes zu tun.

PEKANA logo
Bild zur scroll butotn