Diese Webseite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite bereitzustellen, unseren Traffic zu analysieren, und Ihr Browser-Erlebnis zu verbessern. Klicken Sie auf "Akzeptieren", um die Cookies zu akzeptieren oder klicken Sie auf "Cookies Verwalten", um auszuwählen, ob Sie bestimmte Cookies auf der Website akzeptieren. Sie können auch unsere aktualisierte Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie lesen.
PEKANA Logo
Icon für die Suche
Produktbild

Das Komplexmittel HABIFAC spag. Peka Tropfen wird zur unterstützenden Behandlung von Abwehrschwächen, chronische Hauterkrankungen, Neigung zu allergischen Reaktionen und Juckreiz eingesetzt.

Das homöopathisch-spagyrische Arzneimittel besteht aus folgenden Einzelbestandteilen: Graphites, Acidum nitricum, Acidum formicicum, Thuja occ., Baptisia tinctoria, Glechoma hederacea spag. Peka, Hepar sulfuris, Vincetoxicum hirundinaria. 

Die Einzelbestandteile haben vergleichbare und sich ergänzende Anwendungsgebiete. 

Details

Die empfohlene Dosis beträgt Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 3-4 mal täglich 20 Tropfen Kinder von 2-11 Jahren: 3-4 mal täglich 10 Tropfen Kinder von 1 Jahr - 23 Monaten: 3-4 mal täglich 5 Tropfen Die abgezählten Tropfen sollen in einem Glas mit etwas Wasser verdünnt vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Dauer der Anwendung: Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
100 ml: PZN 547690
Glechoma hederacea spag. Peka DilD4150 mg
Acidum nitricum DilD6140 mg
Vincetoxicum hirundinaria DilD8130 mg
Baptisia tinctoria (Baptisia) DilD5120 mg
Hepar sulfuris DilD8110 mg
Thuja occidentalis DilD10120 mg
Graphites DilD8120 mg
Acidum formicicum DilD8110 mg

HABIFAC ist eine homöopathische Arzneispezialität. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Erkrankungen. HABIFAC ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel, das sich aus verschiedenen homöopathischen Einzelmitteln zusammensetzt, deren Arzneimittelbilder einander ergänzen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.

Anwendung
Für dieses Arzneimittel ist folgendes Anwendungsgebiet zugelassen: Zur unterstützenden Behandlung von Abwehrschwächen, chronische Hauterkrankungen, Neigung zu allergischen Reaktionen und Juckreiz. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Kindern ab 1 Jahr, Jugendlichen und Erwachsenen.

HABIFAC darf nicht eingenommen werden
wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie HABIFAC einnehmen. Bei Verschlimmerung der Symptome ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. Bei Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sogenannte Erstreaktionen auftreten. Solche Reaktionen klingen im Allgemeinen von selbst rasch wieder ab. Aus grundsätzlichen Erwägungen sollte eine längerdauernde Behandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel von einem homöopathisch erfahrenen Arzt kontrolliert werden.

Kinder
Die Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr wird aufgrund fehlender Daten nicht empfohlen.

Einnahme von HABIFAC zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Es wurden keine Studien zur Erfassung von Wechselwirkungen durchgeführt. Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Es liegen keine Hinweise für ein besonderes Risiko für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Bei der Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.

HABIFAC enthält Alkohol und Lactose in Spuren
Dieses Arzneimittel enthält ca. 80 mg Alkohol (Ethanol) pro 20 Tropfen, ca. 40 mg pro 10 Tropfen und ca. 20 mg pro 5 Tropfen. Die Menge in 20 Tropfen dieses Arzneimittels entspricht weniger als 2 ml Bier oder 1 ml Wein. Die Menge in 10 oder 5 Tropfen dieses Arzneimittels entspricht weniger als 1 ml Bier oder 1 ml Wein. Die geringe Alkoholmenge in diesem Arzneimittel hat keine wahrnehmbaren Auswirkungen. Dieses Arzneimittel enthält Spuren von Lactose-Monohydrat (weniger als 10 mg pro maximale Tagesdosis). Diese Menge stellt kein Risiko für Patienten mit Lactoseintoleranz dar. Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer anderen Zuckerunverträglichkeit leiden.

weitere Produkte für Ihre Gesundheit

PEKANA logo